Schutzkonzept (am 28.09.2020 aktualisiert)

Ein Bild, das Pfanne enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Schutzkonzept ab dem 28.09.2020 der Schwimmschule-Seetal

Empfehlungen Covid 19 – Lockerung Stufe 3 

Am 27.05.2020 wurde die Schweiz vom Bundesrat über weitere Lockerungen im Zusammenhang mit der Pandemie Covid 19 informiert. Nach dem alle Verbände etc. ihre Schutzkonzepte erstellt haben, können wir ihnen jetzt unser Schutzkonzept der Schwimmschule überreichen.

Grundlage unseres Kursbetriebes während Covid-19 Restriktionen bilden: 

Generelle Regelungen und Anweisungen 

Der Einlass ins Bad wird durch das Schutzkonzept des Hallenbades Seon geregelt. Insbesondere ist zu beachten: 

  • Die Hygieneregeln des BAG, sind zu befolgen. 
  • Nur gesund und symptomfrei ins Hallenbad 
  • Der empfohlene Abstand von 1.5 Meter ist ausserhalb des Pools strikt einzuhalten (Garderobe, Duschen, etc.) 
  • Kurz duschen
  • Wir verzichten auf Händeschütteln.

Ablauf, Rund um den Schwimmkurs

  • Alle Kinder müssen ihre Kleider in ihrer Tasche ins Hallenbad mitnehmen. Der Ausgang findet für die Mädchen/Frauen in der Frauengarderobe und für die Knaben/Männer in den Garderoben UG statt.
  • Vor dem Kurs aufs WC gehen
  • Kinder besammeln sich kurz vor dem Kurs auf der Sitzbank und werden nach dem, direkt aus dem Kurs den Begleitpersonen übergeben. 
  • Während einer Kurssequenz dürfen zusätzlich 8 Erwachsene im zweiten Teil des Nichtschwimmbeckens (NSB) sein (Kinder zählen nicht dazu).  Das Hallenbad hat eine neue sehr schöne Gartenanlage, auf der sich ein Becken mit Attraktionen, für Kinder befindet. Bei schönem Wetter ist das eine tolle Ausweichstelle, wenn die maximale Anzahl Personen im NSB erreicht ist.
  • Der Abschluss am letzten Kurstag findet bei der Sprunggrube statt, wo die Kinder und wir uns freuen, wenn sie dabei sind. 

Mit dem Einhalten dieser Empfehlung ist unsere Tätigkeit im Wasser wieder möglich. 

Comments are closed.